Systemsprenger

Es gibt bestimmt nicht viele Filme, die unter die Haut gehen, aber Systemsprenger ist definitiv so einer und wohl auch derjenige, der mich am meisten berührt und betroffen gemacht hat. Und ich frage mich, wie hart die Realität des Films (den ich für absolut authentisch halte) dann wohl auf jemanden wirkt, der mit der Thematik Jugendhilfe und den Grenzen eben jenes Systems bislang gar nichts zu tun hatte. Unterm Strich ein absolut empfehlenswerter Film, der den realen Horror des Systemversagens (weil der Film zwar fiktiv ist, aber nun einmal auf alltäglichen Fakten beruht) eindrucksvoll darstellt und den Zuschauer betroffen und ratlos, wenn nicht sogar schlaflos zurücklässt.